Fasten?

Prod04-01

Mein Fastenkalender ist schon gekauft und harrt darauf, an die Küchenwand gehängt zu werden. Nächste Woche Mittwoch beginnt mit dem Aschermittwoch die siebenwöchige Fastenzeit.
Ich überlege noch, was dieses Jahr auf meine Liste kommt. Meistens besteht mein Fasten aus Dingen, auf die ich verzichten möchte (Alkohol, Fleisch, Zuckerzeug, Fast Food) und auch aus Dingen/Tätigkeiten für die ich mir bewußt mehr Zeit nehmen möchte (Lesen, Sport, Freunde treffen).
Die Fastenaktion „Sieben Wochen Ohne“ hält wieder tolle Materialien bereit. Den erwähnten Kalender z.B. oder auch ein Netzwerk von Fastengruppen, bei dem man durch Eingabe der Postleitzahl nach Anschluß suchen kann (gemeinsam fastet es sich halt leichter/schöner). Außerdem wurde auch ein Video produziert. darüber lässt sicher aber eher streiten. (Während ich diese Zeilen schreibe, fällt draußen Schnee, im Video traut sich aber ein Junge in sommerlicher Badehose vom 3-Meterbrett in ein Schwimmbecken zu springen…)

Laut verschiedener Umfragen scheint Fasten auch populärer zu sein als ich gedacht hätte: Laut „Bild am Sonntag“ fasten 13% laut einer STERN Umfrage sogar 20%. (Welcher Umfrage man wohl eher trauen soll?)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + 11 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.