Guerilla Locher oder extra Nagel

Erster Advent. Neben Herrnhuter Stern im Fenster und Adventskranz auf dem Tisch kommt bei mir auch immer der aktuelle Kalender von Der andere Advent an die Wand. Diese schöne Tradition halte ich seit Jahren und ich freue mich immer drauf.

Den Ort, an dem der Andere Advent in meiner Wohnung traditionell immer hängt, ziert wenige Monate früher/später  auch jedes Jahr der Fastenkalender von 7 Wochen ohne.

7 Wochen ohne Der andere Advent

Und jedes Jahr, wenn ich die Kalender aufhänge, bin ich insgeheim gespannt. Und diese Neugier konzentriert sich in jedem Jahr auf ein klitzekleines Detail. Es ist eigentlich keinen Blogpost wert – noch nicht mal einen Tweet, so nebensächlich ist es eigentlich und ich schäme mich auch ein bißchen, so ein Tamtam darum zu machen…. 

Aber ich denke jedes Jahr darüber nach, wie viel es aussagt, dass dieses Detail Andere Zeiten e.V., den Herausgebern von Der andere Advent und dem Netzwerk des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik gGmbH, den Herausgebern von 7 Wochen Ohne, nicht auffällt. Hier ist es:

Lochung

Ich bin doch nicht die einzige, die beide schönen Kalender alljährlich kauft und aufhängt, oder? Dann bin ich auch nicht die einzige, die sich jedes Jahr über die Lochung für die Aufhängung wundert … ärgert. Entweder man wird zum mittigen Guerillalocher im Advent oder man erträgt während der Fastenzeit sowie durch Sommer und Herbst hindurch einen nackten extra Nagel in der Wand.

Und obwohl das nur ein klitzekleines Detail ist, das nicht der Rede wert ist, fällt es mir jedes Jahr auf. Denn eigentlich ist es schon wieder grundsätzlich… und irgendwie auch typisch für unsere Kirche…, oder?

 

 

 

Ein Gedanke zu »Guerilla Locher oder extra Nagel«

  1. Alle Jahre wieder freue ich mich, wenn der Kalender kommt. Und ärgere mich, wenn er geht, über den Nagel. Ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.