Luther zu Arbeit und Feiertag

„Man darf dies freilich nicht so verstehen, als träfe der Sündenfluch von Gen 3,9 nur die körperlich arbeitenden Stände. Im Gegenteil, die Arbeit in der politia ist schwerer als in der oeconomia und im Bauernstand, aber die Arbeit am Wort Gottes in der ecclesia ist am schwersten. Nur bedürfen diejenigen, deren Amt der tägliche Umgang mit dem Wort ist, nicht eines besonderen Tages.“

Martin Luther, WA 42,159,17-29.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.