Emergent Deutschland am Start

Nach ersten Sondierungen Anfang diesen Jahres haben sich die „Beginner“ zusammengetan, um sich Gedanken über Vernetzung zu machen und in Deutschland eine emergente Begegnungsplattform zu schaffen, die dann weiterdenkt, wie das weitere Vorgehen aussehen kann.
Der Anfang ist also gemacht.
Das Startteam besteht aus Bekannten der Emerging Church Blogszene (Peter Aschoff, Dagmar Begemann, Daniel Ehniß, Tobias Faix, Tobias Künkler, Alexander Kupsch, Dominik Sikinger, Jens Stangenberg, Björn Wagner, Daniel Weber).
Es verspricht spannend zu werden.

Als Start-Off wird es Ende November/Anfang Dezember drei Treffen in Marburg, Hamburg und Erlangen geben, bei denen es zu ersten Sondierungsgesprächen der Bewegung kommen soll. (Klingt verlockend, da u. a auch Brian McLaren und Jason Clark vor Ort sein werden.)
Wie schwierig allerdings ein frisch initiierter Vernetzungsprozess auf organisatorischer Ebene sein kann zeichnet sich jetzt schon in den Kommentaren des ersten Artikels im Blog ab. Neben Begeisterung und Interessensbekundungen finden sich auch kritische Anfragen.

Als Möglichkeiten der Einbindung und Mitarbeit geben die Initiatoren hier zwei Ebenen der Teilnahme an.

Demnach Emgering Conversation wir kommen.

Leider sind bei mir alle Termine jetzt schon durch Gemeindeaktivitäten belegt. Ich hoffe dennoch, dass ich zumindest an einem der Termine teilnehmen kann.

Ein Gedanke zu »Emergent Deutschland am Start«

  1. […] sowie ein Flyer über den Studientag in Hamburg. Und nach langer (und banger) Vorfreude kann ich nun doch teilnehmen. (Wer noch alles dabei sein wird, sammelt gerade Simon de […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.