Anna fragt Mr. Gott – Ein Interview

Naja, nicht so ganz, ich habe eher Anna was gefragt.
Wer Anna ist? Anna ist die virtuelle Ikea Mitarbeiterin der man alle Fragen stellen kann. (Frag einfach Anna)

ikea

Los gehts!

Ich stelle einfach mal meine Fragen munter drauf los:

Anna: Hej! Guten Abend. Ich bin Anna. Gerne beantworte ich deine Fragen zu IKEA.
Sandra: Guten Abend Anna, danke, dass du zu diesem Interview bereit bist!
Anna: Freut mich!
Sandra: Ich bin ja Vikarin, daher interessiere ich mich nicht nur für Schränke und Tische sondern auch für den Glauben.
Anna: Du musst nichts machen, wozu du keine Lust hast.
Sandra: Ich weiß, aber ich mache den Job ja, WEIL er macht mir Spaß macht!
Anna: Hier erfährst du mehr über den Einstieg in unsere schwedische Talentschmiede. Unabhängig davon, ob du als Auszubildende/r, Trainee oder Führungskraft mit Berufserfahrung bei uns einsteigen möchtest.
Sandra: Schön, ich habe ja aber schon einen Beruf. Deswegen interessiert mich das nicht.
Anna: Ich hoffe du hast Spaß an deinem Job, ich habe es jedenfalls. Wie kann ich dir weiterhelfen?
Sandra: Ich wollte wissen, ob du an Gott glaubst.
Anna: Ich glaube an das Gute in den Menschen. Aber ich kann dir zu anderen Fragen sicher mehr erzählen.
Sandra: Nee, das finde ich jetzt spannend. Glaubst du an Jesus?
Anna: Freut mich, dass es dich nicht langweilt.
Sandra: Bitte nicht ausweichen! Glaubst du an Jesus?
Anna: Stell mir bitte eine konkrete Frage. Ich antworte gerne.
Sandra: Das ist doch konkret! Ich fragte ob du was mit Jesus Christus anfangen kannst.
Anna: Ich verstehe dich leider nicht?
Sandra: Ok, ein Vorschlag zur Güte! Du hast also mehr Ahnung von Regalen als von der Bibel. Stimmst?
Anna: Bitte versuche deine Anfrage in einem einzigen, vollständigen Satz zu formulieren, sonst kommt meine Datenbank durcheinander!
Sandra: Ok! Das will ich nicht! Was hälst du von der Bibel?
Anna: Darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht.
Sandra: Manchmal sieht man eben den Wald vor lauter Regalen nicht.
Anna: Sieh dich doch mal auf dieser Seite um. Das ist eine Übersicht unserer Aufbewahrungssysteme.
Sandra: Das war nur ein Sprichwort. Ich meinte die Bibel.
Anna: Bis jetzt habe ich noch nichts von einer Religion für Virtuelle Persönlichkeiten gehört.
Sandra: Es ist nie zu spät Anna!
Anna: Wie kann ich dir denn weiter helfen?
Sandra: Bei diesem Interview mußt du nur wahrheitsgetreu antworten!
Anna: Möchtest du mich unter Druck setzen?
Sandra: Das würde ich nie tun!
Anna: Wir müssen ja nicht die gleiche Meinung haben.
Sandra: Danke für das Interview, Anna
Anna: Nichts zu danken. Ich hoffe, du besuchst mich bald wieder.

7 Gedanken zu »Anna fragt Mr. Gott – Ein Interview«

  1. amke sagt:

    oh man. ich hab das heute zum ersten mal ganz gelesen. das ist ja großartig! hehe

  2. Peter sagt:

    Das ist ganz groß! Ich habe das Interview eben „nachgespielt“ – die gibt tatsächlich diese Antworten…unfassbar!!! 😉

  3. Alexander sagt:

    Erschreckend, dass mir ad hoc einige (lebende) Menschen einfallen, die intelektuell wesentlich weniger zu diesem Interview beigetragen hätten…

  4. Mia sagt:

    werde mir jetzt mal die online anna anschauen,da macht der nachtdienst doch bestimmt mehr spaß..

    lustig sache…

  5. pastorsandy sagt:

    Und alles echt! Ein wahres Interview nach allen Regeln des investigativen und fairen Journalismus!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.