Wir ernten, was wir säen, säen..

170px-Thomas_D.,_Donauinselfest_2009_d

Die Fantastischen Vier haben ihre neue Platte Fornika draußen. Die erste Auskopplung ist eine einzige Frage. Modern gefüllte Theodizeefrage meets Klagepsalm. Eine Frage hetzt die nächste, warum leben wir, woher kommen wir, was ist der Sinn ? – was, warum, wieso???

Ich glaub, ich geb auf, je länger länger ich lauf.
Ich würde so gern. Wie kann ich es lern‘?
Will mir bitte jemand das mal erklärn
?

Und dann beantworten sie es sich im Refrain doch selbst, frei nach Gal 6,7:

Irret euch nicht! Gott lässt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.

„Niemand kann’s dir sagen, keiner kennt die Antwort. Du mußt nur verstehen, wir ernten, was wir säen“

…singen sie. Patchwork. Sinnfrage und Werkgerechtigkeitsantwort in einem Satz, vielarmiges Hindu-/Buddha-Sontwasding im Video meets 20’s Varieteeshow.
Und das alles in einem Lied!

Hier der Text:

MICHI
alle alle fragen jeder jeder will es wissen
warum warum kommt ihr klar wieso wieso geht es mir beschissen
habt ihr habt ihr irgendwas das das ich nich hab
krieg ich krieg ich auch was ab bin ich bin ich auch am start
immer immer hab ich pech alles alles ungerecht
was was es auch ist fast fast immer nur beschiss
wär ich wär ich doch er hätt ich hätt ich bloß sie
mein leben leben ist leer nur mono monotonie
will endlich will endlich mehr ich hätt ich hätt’s doch verdient
wär das nich‘ wär das nich‘ fair jetz‘ jetz‘ oder nie
wieso wieso bin immer ich der idiot
und warum warum haben andere nich ich die millionen
kann ich kann ich nich auch ganz nach ganz oben rauf
ich glaub ich glaub ich geb auf je länger länger ich lauf
ich würde würde so gern wie kann wie kann ich es lern‘
will mir will mir bitte bitte jemand das mal erklärn?

CHORUS
niemand niemand kann’s dir kann’s dir sagen sagen
keiner keiner kennt die antwort die antwort auf alle alle deine deine fragen fragen
du musst du musst nur verstehen verstehen
wir ernten ernten was wir was wir säen…

THOMAS
die leute leute geh’n ab die flippen flippen voll aus
ab heute heut in den charts wir schicken schicken sie rauf
die decke decke bricht auf die band die band ist gut drauf
die presse presse sieht’s auch und spendet spendet applaus
die jungs sind jung und nicht dumm und schreiben schreiben nen hit
die sichern sichern sich so und mischen mischen jetzt mit
nach diesem diesem prinzip nen riesen riesen profit
nur nicht gecheckt dass einer auf der strecke strecke blieb blieb
nur einer einer von ihn’n und keiner keiner kapiert’s
wie leicht wie leicht es passiert da ist man reich und frustriert
so sweet die suiten auch sind du bist und bist nicht daheim
nur irgend irgendwo drin wie jeder jeder allein
schon lange lange getrennt ihr haltet haltet kontakt
ihr wart ihr wart mal ne band und hattet’s hattet’s gepackt
nur leider leider sagt dir keiner deiner neider bescheid
wie geht es weiter weiter hast du erstmal alles erreicht

CHORUS

SMUDO
yes yes yaw yaw i’m a hell of a man
i’m walking walking down the street and hear you hear you sing – damn
i wanna i wanna be like smudo too
making making rap records saying saying ‚fuck you‘
is alles alles nur show nur phallus phallus-symbol
alles nur lug und lug und trug und trug und alle sind so
nur status status quo vadis wahr ist dass kaum einem klar ist
dass jeder jeder auf’m weg und keiner keiner je da ist
platin-platten an der wand [was kommt dann?] hast milliarden auf der bank [was kommt dann?] haus mit garten am strand [was kommt dann?] tausende warten gespannt [was kommt dann?]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.