Prayerfive

tumblr_mvps9jp24a1r37uazo1_500

Popularkulturelle Formen von Körpergebet zu Tisch.

Die Armen nicht vergessen

Das einzige, worum sie uns baten, war,

dass wir die Armen in der Gemeinde nicht vergessen,

und ich habe alles getan, um dieser Bitte nachzukommen.

Eph. 2,10

vlady.art

Was passiert wenn alle nur noch “Likes” verteilen? Gutes Statement und Intervention “La miseria nell’epoca di Facebook” (Das Elend im Zeitalter von Facebook) von Vlady Art in New York (Canal Street).

Bilder von © Vldy Art. (via urbanshit)

Ich möchte leben wie Franzosen Auto fahren

 

Ich möchte leben wie Franzosen Auto fahren
eine Delle macht nichts aus
und wenn die Kreuzung voll ist
fährt man trotzdem drauf
kann sein, dass man im Weg steht
wenn man nicht auf dem Gehweg geht
tut mir auch nicht leid
tut mir auch nicht leid
Auch Sommersprossen sind Gesichtspunkte
hab ich irgendwo gelesen
und selbst die verschwinden mit zu wenig Sonne
gerade so als wäre nichts gewesen

 

Ich möchte leben wie Franzosen Auto fahren
egal wo man parkt
und eine rote Ampel ist immer nur ein Vorschlag
kann sein, dass man sich weh tut
wenn man den falschen Typen anhupt
tut mir auch nicht leid

 

Unsere Blicke sind so eingefahren,
dass unsere Augen Spurrillen haben
und immer auf dieselbe Stelle blicken
sich immer die gleichen
Dinge aus den Dingen picken

 

Ich möchte Leben wie Franzosen Auto fahren
mal rechts, mal links, mal rückwärts
vom jetzigen Standpunkt aus
geht es immer nur vorwärts
kann sein, dass mal was schief geht
wenn man nicht den geraden Weg wählt
tut mir auch nicht leid
nein, nein, nein

 

Es gibt nicht viel zu entscheiden
letzten Endes nur zu gehen oder zu bleiben
und der der geht ist langsamer als der der bleibt
weil er viel später
seinen Ruhepunkt erreicht

 

Ich möchte leben wie Franzosen Auto fahren
eine Delle macht nichts aus
und wenn die Kreuzung voll ist
fährt man trotzdem drauf
kann sein, dass man im Weg steht
wenn man nicht den geraden Weg wählt
tut mir auch nicht leid
nein. nein. nein

 

Wolfgang Müller

 

Süsses oder Saures…

201211022236

Letztes Jahr habe ich an #refoween ja LUTHscher verteilt. Ein grosser Spaß an beiden Seiten der Haustür.

Es ist heute noch früh genug, Lutscher für morgen zu kaufen und sie durch die individualisierbare Banderole zu unverwechselbaren LUTHschern werden zu lassen.

Freue mich über Nachahmer.

 

« Ältere Einträge | Neuere Einträge »