Herzensprojekt: Team Unser

Meistens bin ich ja für Kirchehoch2 unterwegs. Dieser Dienst macht einen Schwerpunkt meiner Arbeit aus. Angebunden bin ich als Referentin für Kirchehoch2 jedoch im Haus kirchlicher Dienste der Hannoverschen Landeskirche. Ab und an ergibt es sich, dass  ich mich in meiner dortigen Abteilung der Missionarischen Dienste auch in Projekte eintrage, die wenig, nur indirekt oder manchmal auch nichts mit Kirchehoch2 zu tun haben.

Vor gut einem Jahr erreichte uns dort die Anfrage, ob es nicht möglich sei, sich an der Entwicklung von Materialien für die neuen Kirchenvorstehenden zu beteiligen, die in allen Gemeinden der Hannoverschen Landeskirche 2018 neu gewählt wurden.

Wir hatten sofort Lust und machten uns ans Werk. Die Idee war von Anfang, an praxisorientierte Methoden zu entwickeln, die es den Kirchenvorständen erleichtern sollten, als Team zusammenzuwachsen, sich über Kirchenbilder auszutauschen und gut in den kirchenleitenden Dienst auf Ortsebene zu starten. Schnell entstand ein Konzept in Richtung Team- und Kirchenentwicklung, in dessen Mittelpunkt biblische Charaktere standen. Anhand von 25 biblischen Charakterköpfen wurden die Schwerpunktthemen Teamentwicklung, Berufung, Vision und Spiritualität entfaltet. Durch die Zusammenarbeit mit der großartigen Agentur Gobasil konkretisierte sich schnell die Idee eines Kartenspiels.

Im Set: die 25 biblische Charakterköpfe von Josua („Der Azubi“) und Barnabas („Der Coach“)  bis Lydia („Die Unternehmerin“). Sie laden durch ihre je eigenen Biografien und Fragen zum Gespräch ein. Dabei helfen Spielideen, die die Karten zur Kennlernmethode, zum Gesprächsimpuls oder zur biblischen Intervention in Diskussion oder Andachten werden lassen.

(mehr …)

Punk Prayer

Diese Andacht habe ich für eine Veranstaltung vorbereitet, die leider ausgefallen ist. Daher möchte ich sie hier teilen, damit die Mühe nicht umsonst war.

 


 

Votum

 

Wir kommen hier zusammen in der Gewissheit, dass Gott mitten unter ist.
Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist.
Amen.

 

Hinführung

Wir hören gleich ein Lied des norwegischen Sängers Moddi. Es stammt von seinem neuen Album „unsongs“ (Unlieder), einer Sammlung von 12 Liedern, die in der Vergangenheit zensiert, verboten oder indiziert waren bzw. teilweise auch noch heute sind. Einige Songs durften nicht veröffentlicht oder im Radio gespielt werden, andere brachten den Künstlerinnen und Künstlern Auftrittverbote, Ausweisungen oder Gefängnisstrafen ein. Moddi suchte nach eben solchen verbotenen Liedern, die verstummt sind, um ihnen wieder neu eine Stimme zu geben.

Das folgende Lied stammt von diesem Album.

(mehr …)

Ein Haufen Scheiße

”Eine Predigt zu Phil 3,7-14, die ich am 24. Juli 2016 (9. So. n. Trin., Reihe II) in der Christuskirche in Eilpe gehalten habe.

Achtung Explicit Lyrics.

Ein Haufen Scheiße

 

   (mehr …)

Guerilla Locher oder extra Nagel

Erster Advent. Neben Herrnhuter Stern im Fenster und Adventskranz auf dem Tisch kommt bei mir auch immer der aktuelle Kalender von Der andere Advent an die Wand. Diese schöne Tradition halte ich seit Jahren und ich freue mich immer drauf.

Den Ort, an dem der Andere Advent in meiner Wohnung traditionell immer hängt, ziert wenige Monate früher/später  auch jedes Jahr der Fastenkalender von 7 Wochen ohne.

7 Wochen ohne Der andere Advent

Und jedes Jahr, wenn ich die Kalender aufhänge, bin ich insgeheim gespannt. Und diese Neugier konzentriert sich in jedem Jahr auf ein klitzekleines Detail. Es ist eigentlich keinen Blogpost wert – noch nicht mal einen Tweet, so nebensächlich ist es eigentlich und ich schäme mich auch ein bißchen, so ein Tamtam darum zu machen….  (mehr …)

« Ältere Einträge | Neuere Einträge »